Bosch Eva (geb. 1941)

„Und im Winter“
Öl auf Leinwand
seitlich rechts signiert und datiert 2010, 60 x 200 cm

”Le Sacre du Printemps”

Öl auf Leinwand
rechts unten signiert und datiert Mai 2018
100 x 100 cm

”Über die Berge”
Farbradierung – Künstlerexemplar
rechts unten signiert und datiert 2014
30 x 40 cm

Eva Bosch (* 30. September 1941 in Oderberg) ist eine österreichische Malerin und Grafikerin.

Sie besuchte 1964/1965 die Werkkunstschule Offenbach am Main, lernte 1968/69 Aktzeichnen bei Horst Strempel an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und studierte von 1977 bis 1982 Malerei und Grafik an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz.
1991 war sie Preisträgerin der Internationalen Senefelder-Stiftung in Offenbach am Main.
Seit 1982 präsentiert sie ihre Werke im Rahmen von Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen überwiegend in Österreich und Bayern.
2001 wurde ihr der Berufstitel Professor verliehen.
Die Künstlerin ist Mitglied beim Oberösterreichischen Kunstverein und folgte dort Fritz Fröhlich als Vizepräsidentin nach.