Lutz Anton (1894 – 1992)

Prambachkirchen 1894 -1992 Linz

1909 – 1913 Ausbildung an der k.k. Lehrerbildungsanstalt in Linz
1913 Beginn der Ausstellungstätigkeit und Beteiligung an der Gründungsausstellung der Künstlergruppe MAERZ
ab 1920 Mitglied des oberösterreichischen Kunstvereins
1922/23 künstlerische Ausbildung in München bei Constantin Gerhardinger und Heinrich Knirr
ab 1928 Mitglied der Innviertler Künstlergilde
1934 – 1938 Präsident des oberösterreichischen Kunstvereins
1935 erste Einzelausstellung
1948 – 1963 Präsident des oberösterreichischen Kunstvereins, anschließend Ehrenpräsident
1954 große Ausstellung im Oberösterreichischen Landesmuseum
ab 1954 Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft 1868
Mitglied der Wiener Secession

Zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen:
1952 Verleihung des Titels „Professor“
1964 Ehrenpräsident der Innviertler Künstlergilde
1969 Adalbert-Stifter-Preis des Landes Oberösterreich
1978 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I.Klasse
1979 Kulturmedaille der Stadt Linz
1983 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich
1989 Ehrenring der Stadt Linz

„Kleine Stehende“

Öl auf Hartfaserplatte
34 x 20 cm
links unten signiert und datiert (19)81