Waibel Ulrich (geb. 1958)

Ulrich Waibel (* 1958 in Wels) ist ein österreichischer Grafiker und Maler.

Waibel ist Absolvent der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz. Arbeiten von ihm wurden unter anderem von der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich, der Albertina in Wien, vom Lentos Kunstmuseum Linz und vom Museum der Moderne Salzburg angekauft. Waibel lebt und arbeitet in Ried im Traunkreis. Er gehört seit 1994 der Künstlervereinigung MAERZ an.

Einzelausstellungen (Auswahl):
Galerie im Traklhaus, Salzburg, 2004
Kubin-Haus, Schloss Zwickledt, 2004
Nordico – Museum der Stadt Linz, 2008
Raum – Bewegung – Ton, Kunstverein Steyr, Steyr, 2011
Ulrich Waibel – Zeichnungen – Galerie Seidler, 2019

Auszeichnungen:

Preis des Kulturringes der Wirtschaft Oberösterreich, 1987
2. Preis beim Römerquelle Kunstwettbewerb, 1988
Talentförderungsprämie Traklhaus Salzburg, Preis des Landes Salzburg, 1989
RENTA Preis des Förderkreises Bildende Kunst, Nürnberg
Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich
Preis der Stadt Innsbruck beim Österreichischen Grafikwettbewerb Innsbruck, 1991
(WIKIPEDIA)

“Zeichen – Fährten“

Gips und Dispersion auf Leinwand
rückseitig monogrammiert, bezeichnet und datiert 1995
130 x 85 cm

“Stimmgabel“

Kreide auf Tetrapak
rückseitig monogrammiert, bezeichnet
und datiert (20)13/14
28 x 28 cm

“Sound + Notes“

Kreide auf Papier
links unten monogrammiert, rückseitig bezeichnet und datiert (20)17/18
42 x 30 cm