Sun Silvia (geb. 1969)

Geboren 1969 in Gmunden, lebt und arbeitet in Linz.
HBLA für Mode und Bekleidungstechnik, Linz.
Studium der Geschichte an der Universität Wien,
Diplomarbeit: „Die Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Oberösterreich“.
Diplomprüfung mit Auszeichnung.
Ausstellungen in Österreich, Hamburg, Basel, New York, London.
Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen.

Silvia Sun beschäftigt sich mit dem Menschen und seinen Berührungspunkten mit der Natur – in Wäldern, Stürmen und Städten. Positioniert an der Schnittstelle zwischen Popmusik, Photographie und Kunst, fließen musikalische und literarische Texte sowie persönliche Kommentare in die Arbeiten ein.
Silvia Suns Kunst reflektiert den gegenwärtigen Zustand der Welt, die uns „out of joint“ erscheint, wie schon zu Shakespeares Zeiten. Fragilität und Unsicherheit, was die Zukunft des einzelnen, als auch die globale, betrifft, wachsen an. Dieser Zustand äußerster Spannung widerspiegelt sich auch in der Anwendung unterschiedlichster
Techniken: Schütttechnik, Acryl, Öl, Edding-, Bunt- und Bleistifte, Collage, Frottage.
In ihren Arbeiten begegnen uns Suchende, Gestrandete, fliegende Vögel, ein verendeter Hai, Aale, die nach der Sargassosee streben, Füchse, Hasen, Dinosaurier. Gecrashte Autos. Schimmel. Sun blickt in ihren Arbeiten auf Berge, Himmel, Horizonte, Fenster und Fassaden; auf Verborgenes, Übersehenes, cracks in the pavement.
Silvia Suns Arbeiten sind Alltags- und Himmelsblicke zugleich.

„I’m a bird now“
Öl und Kreide auf Malkarton
links unten signiert, rückseitig nochmals signiert, datiert 2012 und bezeichnet
30 x 40 cm

„Meltdown“

Öl und Edding auf Leinwand
rückseitig signiert, datiert 2012 und bezeichnet
80 x 100 cm